Einer Ihrer Experten für
den PKV Tarifwechsel

Detlef Klapschus
Detlef Klapschus
Telefon:0421 / 69 66 78 50

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Ersparnisrechner

Ihr Ersparnispotential
beim Tarifwechsel:
Versicherer
Aktueller Beitrag
Alter
Versichert seit:

Barmenia: PKV Beitragserhöhung 2020

Beitragserhöhung Barmenia

Die Barmenia informierte ihre privat versicherten Mitglieder bereits Anfang Oktober über geplante Beitragserhöhungen für das Jahr 2020. Dieses Jahr scheinen einige Barmenia Tarife mehr von einer Beitragssteigerung betroffen zu sein, als noch im Vorjahr.

Barmenia Beitragserhöhung 2020: Diese PKV Tarife sind betroffen

Bei den Unisextarifen ist bereits bekannt, dass einige der "einsA-Tarife" angehoben werden. Konkret betrifft die Beitragserhöhung 2020 u.a. folgende Tarife:

einsAexpert (EXP2 und EXP3), einsAexpert+ (EXP1+ und EXP2+ und EXP3+), einsAprima (PRIM1 + PRIM2 + PRIM3), einsAprima+ (PRIM1+ und PRIM2+ und PRIM3+)

Auch im Bereich der Humanmedizin / Zahnmedizin werden einige Tarife erhöht. So sind einige der "VHV" und "VZK" Tarife von einer Erhöhung betroffen.

Welche Möglichkeiten haben Versicherte der Barmenia, auf Beitragsanpassungen zu reagieren?

Wenn die Barmenia Krankenversicherung eine Beitragssteigerung für bestimmte Tarife ankündigt und die betroffenen Versicherten darüber informiert, können diese von ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Versicherer wechseln. Allerdings können bei einem solch radikalen Vorgehen u.a. die Alterungsrückstellungen verloren gehen (außer der Vertrag wurde nach 2009 abgeschlossen), was mit zunehmendem Alter zu immer höheren Beiträgen (auch beim neuen Versicherer) führen wird. Daher ist ein Wechsel zu einer anderen Gesellschaft, wenn überhaupt, nur für junge Versicherte sinnvoll.

Die beste und effektivste Methode, einer Barmenia Beitragserhöhung entgegenzuwirken, ist für alle Versicherten ein PKV Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft nach §204 VVG.


Barmenia Tarifwechsel prüfen

Barmenia Tarifwechsel auch ohne Beitragserhöhung 2020 möglich

Die Barmenia Beitragserhöhungen betreffen für das Jahr 2020 zum Glück nicht alle privat Krankenversicherte. Trotzdem muss man feststellen, dass das Beitragsniveau in vielen Tarifen auf einem sehr hohen Niveau angesiedelt ist.

Ein PKV Tarifwechsel innerhalb der Barmenia ist zeitlich nicht an eine Beitragserhöhung oder Beitragsanpassung gebunden. Vielmehr haben alle Versicherten lt. nach §204 VVG jederzeit die Möglichkeit, in einen anderen, gleichwertigen Tarif der Gesellschaft zu wechseln, ohne dass eine erneute Gesundheitsprüfung erforderlich ist.

Bei einen PKV Tarifwechsel innerhalb der Barmenia kann eine Beitragsersparnis von bis zu 43 % erzielt werden. Außerdem bleiben die Altersrückstellungen in vollem Umfang erhalten. Ein Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft kann im Übrigen mehrmals durchgeführt werden.

Barmenia Beitragserhöhung 2020: Warum sind nur einige Tarife betroffen?

Beitragserhöhungen sind für die Barmenia häufig die einzige Möglichkeit, alle zugesicherten Leistungen der privaten Krankenversicherung auch in Zukunft uneingeschränkt und kostendeckend erbringen zu können.

Von der Beitragserhöhungen sind in der Regel die Tarife betroffen, deren Versicherte besonders hohe Gesundheitsausgaben verursachen, die durch die bestehenden Beiträge nicht mehr gedeckt werden können. Dementsprechend sind von den Beitragserhöhungen in der Regel auch eher die PKV Tarife betroffen, in denen überwiegend ältere Menschen (die häufiger zu Erkrankungen neigen) versichert sind.

So finden Sie einen günstigeren Tarif nach einer Erhöhung

Bei der Barmenia Versicherte sollten sich, unabhängig von einer Beitragserhöhung, darüber informieren, ob sich für Sie ein Wechsel in einen anderen PKV Tarif der Krankenversicherung lohnen könnte.

Bei der Vielzahl der von der Barmenia angebotenen Tarife ist es allerdings alles andere als einfach, einen geeigneten Alternativtarif mit gleichwertigen Leistungen zu finden. Die Beiträge für die "interessanten", für einen Wechsel in Frage kommenden Tarife werden für den Versicherten individuell berechnet. Ob eine Beitragsersparnis zu erzielen ist und wie hoch diese im Einzelfall ausfällt, kann daher nicht pauschal gesagt werden.

Für Versicherte ist es am einfachsten, sich von einem unabhängigen, nicht an die Barmenia Krankenversicherung gebundenen Experten unverbindlich und kostenlos beraten zu lassen. Hier erhalten Sie alle Informationen zu Beitragserhöhungen und werden bei einem Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft tatkräftig und kompetent unterstützt.



Barmenia Tarifwechsel prüfen