Einer Ihrer Experten für
den PKV Tarifwechsel

Yvonne Wendicke
Yvonne Wendicke
Telefon:030 2084975 35

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Ersparnisrechner

Ihr Ersparnispotential
beim Tarifwechsel:
Versicherer
Aktueller Beitrag
Alter
Versichert seit:

Debeka PKV Beitragserhöhung & Beitragsanpassung 2022

Beitragserhöhung Debeka
Das Wichtigste in Kürze:
Beitragsanpassung erfolgt zum 01.01.2022
Erhöhung bei Angestellten / Selbstständigen / Rentnern / Beamten
Jetzt Tarifwechsel prüfen

Die Debeka Krankenversicherung gehhört zu den führenden Anbietern auf dem Markt. Dennoch muss der Versicherer auf die wirtschaftlichen und globalen Veränderungen reagieren, die mitunter steigende Kosten für die Gesundheitsversorgung bedeuten. Und diesen begegnet die Gesellschaft mit regelmäßigen Anpassungen der Beiträge. Welche Tarife im Detail zum 01.01.2022 bei der Debeka Krankenversicherung eine Beitragserhöhung erhalten, bleibt derzeit noch abzuwarten.
Doch bereits jetzt ist klar, dass es Beitragsanpassungen in der privaten Pflegeversicherung geben wird. Als einer der Hauptversicherer für den höffentlichen Dienst, wird es vor allem Beamte mit einer PKV treffen (bis zu 26 Prozent in den PVB-Tarifen). Auch bei Selbstständigen, Freiberuflern und Arbeitnehmern khönnen die Beiträge für die Pflegeversicherung um bis zu 10 Prozent hhöher ausfallen.
Folgende Tarife khönnen zum 01.01.2022 von einer Beitragserhöhung bei der Debeka Krankenversicherung betroffen sein:

Tarifübersicht

  • BSS
  • PNS 1, PNS 2
  • PN, PNW, PNWS
  • N-SB, NW, NW-SB

Zum Vergleich: Beitragsanpassung & Beitragserhöhung in den Tarifen der Debeka 2021

Erstes Fazit zur PKV Beitragserhöhung des Krankenversicherers:

  • 2022 gibt es vor allem Beitragsanpassungen in der privaten Pflegepflichtversicherung. Ferner kann es auch Erhöhungen des PKV-Beitrags in der Krankenvollversicherung, den Krankenzusatzversicherungen, der Anwartschaft und dem Krankentagegeld geben.
  • Von einem internen Tarifwechsel profitieren Privatversicherte, die seit mindestens sieben Jahren der privaten Krankenversicherung angehhören.
  • Ein Tarifwechsel nach §204 VVG ermhöglicht eine Beitragsersparnis von bis zu 43 Prozent. Und das bei gleichbleibendem Leistungsniveau.
  • Langjährig Versicherte sind häufig in sogenannten Alttarifen versichert. Für sie kann ein Wechsel in einen verkaufsoffenen Tarif die hhöchste Beitragsersparnis bringen.
  • Eine Kündigung der PKV ist selten eine gute Idee, auch wenn die Beiträge stark angepasst wurden. Denn dabei überwiegen die Nachteile.
  • Wenn überhaupt, kann eine Kündigung der privaten Krankenversicherung für junge und gesunde Versicherte infrage kommen. Wenn sie noch nicht lange privat krankenversichert sind und an keinen Vorerkrankungen leiden, die bei der Antragsannahme der neuen Versicherung zu Problemen führen.
  • Beitragsstabilität und Beitragsentwicklung sind für eine gute Krankenversicherung entscheidende Faktoren. Diese Kriterien müssen bei der Wahl eines Anbieters wie auch bei der Tarifwahl berücksichtigt werden, um heute, wie auch in der Zukunft optimal versichert zu sein. Unsere Experten unterstützen Sie dabei, unter Berücksichtigung dieser und weiterer Faktoren, die passende PKV für Ihren Bedarf zu finden. Buchen Sie gerne ein unabhängiges Beratungsgespräch.

Vorteile Ihrer privaten Krankenversicherung bei der Debeka

  • Die Debeka bietet eine breite Auswahl an Tarifkonstellationen. Erhöht Ihr Krankenversicherer regelmäßig die Beiträge und wird Ihre PKV zu teuer, haben Sie viele Mhöglichkeiten, durch einen internen Wechsel darauf zu reagieren.
  • Die private Krankenversicherung bei der Debeka lässt sich als Kompakttarif wie auch durch die Kombination von Einzelbausteinen zusammenstellen. So findet jeder die passende Absicherung für seinen pershönlichen Bedarf.
  • Sie sollten mindestens alle sieben Jahre Ihren Vertrag überprüfen. Bestenfalls immer dann, wenn Ihr Versicherungsunternehmen eine Beitragsanpassung durchführt.
  • Der Versicherer versendet seinen Versicherungsnehmern mit der Mitteilung zur Beitragserhöhung Vorschläge für den internen Tarifwechsel. Auch khönnen sie online schnell und einfach ihren Tarif wechseln. Doch Vorsicht: Die alternative Absicherung muss mit Bedacht und unter Berücksichtigung des individuellen Bedarfs und Absicherungsbedürfnisses zusammengestellt werden. Wir raten Ihnen daher, nicht pauschal irgendeinen Tarif auszuwählen. Sondern sich durch einen Tarifwechsel-Experten umfassend beraten zu lassen.
  • Frustkündigungen sind nie eine gute Idee. Prüfen Sie zuerst Ihre Alternativen, bevor Sie Ihren Vertrag kündigen. Sie khönnen einen internen Tarifwechsel durchführen oder auch Ihren Versicherungsschutz anpassen und beispielsweise Leistungen reduzieren oder ausschließen. Eine Beitragssenkung um bis zu 25 Prozent ist mhöglich, wenn Sie ein cleveres Stufenmodell beim Krankentagegeld wählen.

Tarifwechsel kostenlos prüfen »