Einer Ihrer Experten für
den PKV Tarifwechsel

Tea Buzancic
Tea Buzancic
Telefon:030 2084975 35

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Ersparnisrechner

Ihr Ersparnispotential
beim Tarifwechsel:
Versicherer
Aktueller Beitrag
Alter
Versichert seit:

INTER Krankenversicherung: Beitragserhöhung & Beitragsanpassung 2022

Beitragserhöhung INTER
Das Wichtigste in Kürze:
Beitragsanpassung erfolgt zum 01.01.2022
Erhöhung bei Angestellten / Selbstständigen / Rentnern / Beamten
Jetzt Tarifwechsel prüfen

Zum 01.01.2022 finden wieder die jährlichen Beitragsanpassungen der meisten privaten Krankenversicherer statt. So auch bei der INTER. Damit reagieren die Versicherer auf die globalen und wirtschaftlichen Entwicklungen, die mitunter steigende Kosten für die Gesundheitsversorgung zur Folge haben. Welche Tarife 2022 bei der INTER Krankenversicherung erhöht werden, stabil bleiben oder für die Beitragssenkungen geplant sind, steht aktuell noch nicht fest. Aufgrund der Entwicklungen ist jedoch davon auszugehen, dass es zu umfangreichen Beitragsanpassungen kommen kann.
Im vergangenen Jahr blieben einige Tarife bei dem Krankenversicherer stabil. Ein Blick auf die letzten Versicherungsjahre zeigt jedoch, dass es im darauffolgenden Jahr hingegen zu Beitragsanpassungen kommen kann. Folglich könnten die folgenden Tarife bei der INTER 2022 erhöht werden:

Tarifübersicht

  • QualiMed Basis 300 (QMB300), QualiMed Basis 600 (QMB600), QualiMed Basis 1200 (QMB1200), QualiMed Premium 600 U (QMP600)
  • QualiMed Exklusiv 300 (QME300), QualiMed Exklusiv 1200 (QME1200), QualiMed Exklusiv 600 (QME600)
  • QualiMed Premium 300 (QMP300), QualiMed Premium 1200 (QMP1200), QualiMed Premium 600 (QMP600)
  • BL S10, BL S20, BLL S20
  • CC, CC S20, CC S20
  • CCL, CCL S10, CCL S20
  • CCS
  • CL, CL S10, CL S20
  • CLL, CLL S10, CLL S20
  • SLL, SL
  • G110, G115, G120, G210, G125, G110
  • VK
  • GV
  • BSS, BSS 1
  • BL, BLL S10, BLL S20

Ambulante Tarife

  • AH100/5, AH100/0, AH100/1, AH100/2, AH100/3, AH100/4, AH100/5
  • A110, A120, A210, A220

Stationäre Tarife

  • BSZ
  • KH 100/1, KH 100/2, KH 100/3
  • S 110, S 120
  • VW

Dentale Tarife

  • Z 120, Z 130

Erstes Fazit zur PKV Beitragserhöhung des Krankenversicherers:

  • Beitragsanpassungen können nicht nur Neu- und Bestandskunden mit Krankenvolltarifen betreffen. Auch in der Pflegepflichtversicherung, Krankenzusatzversicherung, Anwartschaften und dem Krankentagegeld kann es zu Anpassungen kommen.
  • Viele langjährige Versicherte sind in den geschlossenen Alttarifen abgesichert. Für sie ist ein interner Tarifwechsel besonders lukrativ. Denn sie können in einen der günstigeren offenen Tarife wechseln.
  • Durch einen Tarifwechsel der PKV nach §204 VVG lässt sich bei gleichbleibendem Leistungsniveau eine Beitragsersparnis von bis zu 43 Prozent erzielen.
  • Wir raten davon ab, die private Krankenversicherung aufgrund steigender Beiträge unüberlegt zu kündigen. Damit sind erhebliche Nachteile verbunden, die eine Beitragssteigerung im Alter und Leistungseinbußen mit sich bringen können.
  • Wenn überhaupt, ist eine Kündigung der PKV nur für junge Menschen sinnvoll, die maximal sieben Jahre privat krankenversichert sind. Für sie ist der Verlust von Altersrückstellungen weniger nachteilig, da sie häufig noch nicht viele Rückstellungen gebildet haben.
  • Die Beitragsentwicklung und Beitragsstabilitäten sind elementare Kennzahlen einer guten privaten Krankenversicherung. Sie spielen bei der Wahl für oder gegen eine Absicherung eine entscheidende Rolle. Daher raten wir davon ab, pauschal die Tarifwechselangebote des Versicherers zu wählen und stattdessen eine unabhängige Beratung durch einen Tarifwechsel-Experten zu beanspruchen, um einen bedürfnisorientierten Alternativtarif zu finden.

Vorteile Ihrer privaten Krankenversicherung bei der INTER

  • Die INTER Krankenversicherung bietet ein breites Angebot an alternativen Tarifen für den internen Wechsel. Erhöht der Krankenversicherer die Beiträge, gibt es mehr Möglichkeiten, darauf zu reagieren.
  • Privatversicherte können einen Krankenvolltarif abschließen und/oder ihre Absicherung durch Zusatzbausteine ergänzen. So lässt sich der Versicherungsschutz ihrem individuellen Bedarf anpassen.
  • Wir empfehlen Ihnen, Ihre bestehende PKV mindestens alle sieben Jahre zu überprüfen. Im besten Fall mit jeder Beitragsanpassung.
  • Mit der Mitteilung zur Erhöhung erhalten Sie von Ihrem Krankenversicherer Vorschläge für den PKV-Tarifwechsel. Diese Angebote werden allen Privatversicherten zugesendet. Folglich wechseln viele Versicherungsnehmer in diese Tarife. Daher ist davon auszugehen, dass deren Prämien in den folgenden Jahren wieder steigen werden. Eine Beratung durch einen Experten ist unerlässlich.
  • Um auf steigende Beiträge zu reagieren, können Sie einen Tarifwechsel durchführen. Oder, wenn auch mit Nachteilen verbunden, Ihr Sonderkündigungsrecht nutzen und die PKV kündigen. Eine weitere Option sind Veränderungen Ihres bestehenden Versicherungsschutzes. Durch den Ausschluss nicht benötigter Leistungen lässt sich die Prämie senken und einer Erhöhung durch die Versicherung entgegenwirken.

Keine Erhöhung bekommen folgende Tarife der INTER:

  • QualiMed Basis 1200 U (QMB1200), QualiMed Basis 300 U (QMB300), QualiMed Basis 600 U (QMB600)
  • QualiMed Exklusiv 300 U (QME300), QualiMed Exklusiv 600 U (QME600), QualiMed Exklusiv 1200 U (QME1200)
  • QualiMed Premium 300 U (QMP300), QualiMed Premium 1200 U (QMP1200)

Tarifwechsel kostenlos prüfen »