Einer Ihrer Experten für
den PKV Tarifwechsel

Tea Buzancic
Tea Buzancic
Telefon:030 2084975 35

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Ersparnisrechner

Ihr Ersparnispotential
beim Tarifwechsel:
Versicherer
Aktueller Beitrag
Alter
Versichert seit:

DKV Krankenversicherung: Beitragserhöhung & Beitragsanpassung 2022

Beitragserhöhung DKV
Das Wichtigste in Kürze:
Beitragsanpassung erfolgt zum 01.01.2022
Erhöhung bei Angestellten / Selbstständigen / Rentnern / Beamten
Jetzt Tarifwechsel prüfen

2022 wird es wieder einige Beitragserhöhungen bei der DKV Krankenversicherung geben. Welche Tarife und Beiträge im Detail angepasst werden, bleibt derzeit noch abzuwarten. Sicher ist bisher, dass es zu Erhöhungen bei der Pflegeversicherung um bis zu 10 Prozent kommen wird. Bei Studenten um bis zu 21 Prozent und bis zu 26 Prozent in den Tarifen für Beamte. Im Gegensatz zu den meisten anderen Versicherern finden die Anpassungen bei der DKV allerdings nicht zu Beginn des Jahres, sondern erst zum 01. April statt.
Der Krankenversicherer der ERGO ist einer der führenden Anbieter auf dem Markt. Dennoch muss der Versicherer wie alle anderen Anbieter und sogar die Krankenkassen auf die wirtschaftlichen und globalen Entwicklungen reagieren, was in den vergangenen Jahren immer wieder Prämienanpassungen zur Folge hatte. Im Hinblick auf die vorigen Versicherungsjahre khönnten neben der Pflegeversicherung folgende weitere Tarife der DKV zum 01.04.2022 von einer Beitragserhöhung betroffen sein:

Tarifübersicht

  • BMK/1
  • VollMed M4-BR0, VollMed M4-BR1, VollMed M4-BR2, VollMed M4-BR3, VollMed M4-BR4
  • BestMed BM1, BestMed BM2, BestMed BM3
  • BM
  • BSO, BS5, BS9
  • BSK
  • BSS, BSS 1
  • ET0, ET1, ET2
  • GST
  • K2B
  • K95
  • KF1/0, KF1/1, KF1/2, KF1/3
  • KL1, KL2, KL3, KL5, KL06, KL7
  • KP3
  • MC0, MC1, MC2
  • PR1/0, PR1/1, PR1/2, R1/3
  • Vollmed Aktiv, Vollmed Akzent
  • Vollmed M1, Vollmed M2, Vollmed M3, Vollmed SMB, Vollmed PLU
  • XL

Ambulante Tarife

  • A 0, A 1320, A 330, AB 01, AB 02, AB 03, AB 04, AB 05, AB 06, AB 80, AB 90, AD 1, AM 0, AM 1, AM 2, AM 3, AN 01, AN 02, AN 03, AN 04, AN 05, AN 06, AN 80, AN 90

Stationäre Tarife

  • SB 1, SB 2, SB 3, SD2, SD3, SD9, SM6, SM7, SR, SW1, SW2, BMZ1, BMZ2

Dentale Tarife

  • Z, Z 1, Z 2, ZB 75, ZB 100, ZD 1, ZD 3, ZS 60, ZM1, ZM2, ZM3, BMKD

Zum Vergleich: Beitragsanpassung & Beitragserhöhung in den Tarifen der DKV 2021

Erstes Fazit zur PKV Beitragserhöhung des Krankenversicherers:

  • 2022 wird es zu Beitragsanpassungen in der Pflegepflichtversicherung kommen. Ferner khönnen auch Erhöhungen in der Krankenvollversicherung, den Zusatztarifen, der Anwartschaft und dem Krankentagegeld stattfinden.
  • Privatversicherte, die seit mindestens sieben Jahren der PKV angehhören, profitieren besonders von einem internen Tarifwechsel.
  • Bei einem Tarifwechsel nach §204 VVG bleiben Sie bei der DKV versichert und nehmen intern einen anderen, preiswerteren Tarif in Anspruch. So ist eine Beitragssenkung der privaten Krankenversicherung um bis zu 43 Prozent mhöglich – bei gleichbleibendem Leistungsniveau.
  • Langjährig Versicherte sind häufig noch in den geschlossenen Alttarifen versichert. Für sie kann ein Wechsel in einen offenen Neutarif besonders hohe Beitragsersparnisse bergen. Doch verlieren sie dabei ihren Anspruch auf den Standardtarif, weshalb dieser Schritt zwingend durch einen Experten geprüft werden sollte.
  • Eine Kündigung infolge steigender Beiträge ist selten eine gute Idee. Hierbei überwiegend die Nachteile.
  • Eine Kündigung der PKV empfiehlt sich maximal für junge Versicherte, die noch nicht lange der privaten Krankenversicherung angehhören und keine Vorerkrankungen aufweisen.
  • Beitragsstabilität und Beitragsentwicklung spielen eine elementare Rolle für zukünftige Prämienerhöhungen. Daher sind diese Faktoren vor einem Wechsel des Tarifs wie auch bei einem Anbieterwechsel eingehend zu prüfen. Unsere Experten unterstützen Sie in einem unabhängigen Beratungsgespräch.

Vorteile Ihrer privaten Krankenversicherung bei der DKV

  • Bei der DKV gibt es mehr als 400 Tarifkonstellationen für die private Krankenversicherung. Wird Ihr Tarif erhöht und sind die Beiträge Ihrer Krankenversicherung teurer, haben Sie eine breite Auswahl an Alternativen.
  • Die Vielfalt an mhöglichen Alternativtarifen des Anbieters erschwert es aber auch, eine passende Absicherung zu finden, die langfristig zu Ihrem Bedarf passt. Daher sollten Sie zwingend die Unterstützung durch einen PKV-Experten nutzen.
  • Die PKV-Tarife bei der DKV / ERGO lassen sich als Kompakttarif oder durch Einzelbausteine abschließen. Dies ermhöglicht die individuelle Gestaltung des Versicherungsschutzes,
  • überprüfen Sie mindestens alle sieben Jahre Ihren private Krankenversicherung. Im Optimalfall immer dann, wenn Ihr Anbieter die Beiträge erhöht.
  • Mit der Beitragserhöhung erhalten Sie von Ihrem Versicherer Vorschläge für einen internen Tarifwechsel. Diese Angebote sind pauschalisiert und nicht auf Ihren pershönlichen Bedarf abgestimmt. Zudem erhalten alle Versicherten diese Tarife vorgeschlagen. Dies führt dazu, dass viele Menschen in diese Tarife wechseln und unserer Erfahrung nach in den kommenden Jahren erneut Beitragsanpassungen folgen.
  • Kündigen Sie Ihren Vertrag auf keinen Fall unüberlegt. Prüfen Sie zuerst Ihre Alternativen wie den internen Tarifwechsel. Sie khönnen auch Ihre PKV anpassen und vertraglich vereinbarte Leistungen ausschließen oder reduzieren. Um bis zu 25 Prozent lässt sich Ihr Beitrag senken, wenn Sie ein gestaffeltes Krankentagegeld wählen.

Folgende Tarife bleiben stabil:

  • BMK/0
  • BMK/2
  • BMK/3

Tarifwechsel kostenlos prüfen »