Einer Ihrer Experten für
den PKV Tarifwechsel

Kai Rosseborg
Kai Rosseborg
Telefon:0421 / 69 66 78 50

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Ersparnisrechner

Ihr Ersparnispotential
beim Tarifwechsel:
Versicherer
Aktueller Beitrag
Alter
Versichert seit:

HanseMerkur Beitragserhöhung 2019

Beitragserhöhung HanseMerkur

Die Beiträge zur Privaten Krankenversicherung wurden von der HanseMerkur in den letzten zwei Jahren nur für wenige Tarife erhöht. Die Versicherten fragen sich jetzt: Kommt das "dicke Ende" im Jahre 2019 mit z.T. überproportionalen Beitragserhöhungen? Und wenn ja: Welche Maßnahmen können ergriffen werden, um diesen Beitragsanpassungen der HanseMerkur zu entgehen?

Beitragserhöhung der HanseMerkur Krankenversicherung 2019 - Diese Tarife könnten betroffen sein

Die HanseMerkur hat bereits Mitte 2018 bekannt gegeben, dass Beitragserhöhungen für das Jahr 2019 nicht geplant sind. Das klingt für die privat Versicherten der HanseMerkur erst einmal gut und durchaus positiv.
Allerdings gilt diese Beitragsgarantie bis mindestens 01.01.2020 nur für die Neugeschäftsbeiträge der Unisex-Produkte ohne Pflegeversicherung. Dazu gehören die Vollversicherungen Start Fit, Business Fit, Top Fit, Pro Fit, Kids Fit und Be Fit. Auch die ergänzenden Tarifbausteine (z.B. Wahlleistungen, Kur usw.) sind in diese Garantie eingeschlossen.

Ob von der HanseMerkur für das Jahr 2019 Beitragserhöhungen für geschlossene Kompakttarife (BSS, KV 1, KV 2, KV 3, KV 4, KVE 1, KVE 2, KVE 3, KVG 1, KVG 2, KVG 3, KVT1), ambulante Tarife (A 1, A 2, A 3, AS0, AS1, AS2, AS3, AS4, ASZG) oder dentale Tarife (Z 100, Z 50, Z 80, ZA 50, ZA100, ZE) vorgesehen sind, können wir aufgrund fehlender Informationen derzeit leider noch nicht mit Gewissheit sagen. Versicherte können jedoch davon ausgehen, dass die Beiträge einiger Tarife steigen werden.

Auf Beitragserhöhungen 2019 oder auf hohe Beiträge der HanseMerkur reagieren

Langjährig Versicherte, deren Beiträge zur privaten Krankenversicherung der HanseMerkur 2019 gestiegen sind oder sich schon über einen längeren Zeitraum auf hohem Niveau befinden, können nach § 204 VVG innerhalb der Gesellschaft in einen anderen Tarif wechseln.

Ein PKV Tarifwechsel innerhalb der HanseMerkur bietet Versicherten nicht nur nach einer Beitragserhöhung viele Vorteile (Beispiele):

  • In Einzelfällen lässt sich eine Beitragsersparnis von bis zu 43% erzielen.
  • Die Altersrückstellungen bleiben in vollem Umfang erhalten.
  • Gleicher oder ähnlicher Leistungsumfang trotz günstigerer Beiträge

Ein derartiger Tarifwechsel ist allerdings mit einer Vielzahl von Hürden verbunden. Unter anderem wird die Auswahl und die Vergleichbarkeit durch die große Anzahl der Alternativtarife erschwert. Hilfe finden Versicherte bei kompetenten Tarifwechsel-Experten, die sich auf diesem Gebiet auskennen und wissen, worauf im Einzelfall zu achten ist.


Aktuelle Beitragserhöhungen

23.11.2018 um 15:27 Uhr
KVE3 Monatsbeitrag von 396,67 € auf 446,32 €
Alter: 61 Jahre


HanseMerkur Tarifwechsel prüfen

Tarifwechsel nur nach Ankündigung einer Beitragserhöhung für 2019 möglich?

Einige privat Krankenversicherte haben von der Möglichkeit, einen Tarifwechsel innerhalb der HanseMerkur vorzunehmen, noch nie etwas gehört. Die Mehrzahl der Versicherten geht außerdem davon aus, dass ein PKV Tarifwechsel innerhalb der Gesellschaft nur möglich ist, wenn die HanseMerkur eine Beitragserhöhung vornimmt.


i

Ein Wechsel in einen anderen Tarif der HanseMerkur Krankenversicherung kann jederzeit vollzogen werden und ist weder an eine Beitragserhöhung, noch an eine bestimmte Kündigungsfrist gebunden.


Informiert die HanseMerkur über Beitragserhöhungen 2019?

Alle Versicherungsgesellschaften sind vom Gesetzgeber dazu verpflichtet, ihre Mitglieder über anstehende Vertragsänderungen zu unterrichten. Diese gesetzliche Vorgabe betrifft natürlich auch die Privaten Krankenversicherungen. Wenn die HanseMerkur 2019 Beitragserhöhungen vornimmt, werden die Betroffenen von der Gesellschaft voraussichtlich im Zeitraum von Anfang November bis Anfang Dezember darüber informiert.

Alternatives Tarifangebot der HanseMerkur nach Beitragserhöhung 2019

Normalerweise unterbreitet die Gesellschaft den Versicherten mit den Ankündigungen zur Beitragsanpassung das Angebot, in einen anderen (günstigeren) Tarif zu wechseln. Und genau hier sollte man stutzig werden und sich fragen, ob der Versicherer wirklich den individuell optimalen Wechseltarif mit gleichem Leistungsniveau bei niedrigeren Beiträgen anbietet. Hat die Gesellschaft überhaupt ein Interesse daran, gleiche Leistungen für weniger Geld anzubieten?

Bevor Versicherte den Schritt gehen und selber in einen anderen PKV-Tarif wechseln, sollten sie sich von einem unabhängigen Tarifwechsel-Experten kostenlos beraten und sich andere Tarifalternativen aufzeigen lassen. Hier bekommt der Versicherte alle wichtigen Informationen und die nötige Unterstützung, damit beim Wechsel keine unnötigen Komplikationen auftreten.


Das sagen unsere Kunden

„Faire Analyse und Beratung, Kontakte nicht aufdringlich.”