Einer Ihrer Experten für
den PKV Tarifwechsel

Yvonne Wendicke
Yvonne Wendicke
Telefon:030 2084975 35

Teilnehmer der Initiative
Gut beraten

Ersparnisrechner

Ihr Ersparnispotential
beim Tarifwechsel:
Versicherer
Aktueller Beitrag
Alter
Versichert seit:

LVM Krankenversicherung: Beitragserhöhung & Beitragsanpassung 2022

Beitragserhöhung LVM
Das Wichtigste in Kürze:
Beitragsanpassung erfolgt zum 01.01.2022
Erhöhung bei Angestellten / Selbstständigen / Rentnern / Beamten
Jetzt Tarifwechsel prüfen

Zum 01.01.2022 führen die privaten Krankenversicherer wieder einmal ihre Beitragserhöhungen durch. So kann es auch bei der LVM zu Beitragsanpassungen kommen. Welche Tarife im Detail von einer Erhöhung, einer Senkung oder Beitragsstabilität betroffen sind, bleibt derzeit noch abzuwarten. Die Mitteilungen werden in den kommenden Wochen an die Versicherten versendet. Allerdings ist davon auszugehen, dass nicht zuletzt aufgrund der Folgen der Corona-Pandemie, einige Tarife und Beiträge innerhalb der PKV angepasst werden khönnen.
Die LVM gehhört laut einem Morgen&Morgen-Rating neben der Alten Oldenburger und der R+V zu den Top 3 der finanziell stärksten und stabilsten Versicherer. Allerdings kam es immer wieder zu Beitragsanpassungen in den letzten Jahren, die im Vergleich jedoch moderat ausfielen. Für den 01.01.2022 ist davon auszugehen, dass es zu Erhöhungen in den folgenden Tarifen der LVM Krankenversicherung kommen kann:

Tarifübersicht

Ambulante Tarife

  • A 0, A20/P, A 230, A 560, AP 300, AP 600, A 1200, A 2000, A 0

Stationäre Tarife

  • S2, S3, S1

Dentale Tarife

  • Z75/50, Z 100/50, Z 100/80

Erstes Fazit zur PKV Beitragserhöhung des Krankenversicherers:

  • 2022 khönnen viele Tarife der privaten Krankenversicherung von einer Beitragsanpassung betroffen sein. Neben der Vollversicherung khönnen auch Tarife von Neu- und Bestandskunden mit Zusatzversicherungen, Pflegeversicherung, einer Anwartschaft und Krankentagegeld erhöht werden.
  • Für Privatversicherte kann ein interner Tarifwechsel Sinn machen, wenn sie seit mindestens sieben Jahren bei der LVM krankenversichert sind.
  • Mit einem Tarifwechsel nach §204 VVG lässt sich die Prämie der PKV um bis zu 43 Prozent senken – bei gleichbleibendem Leistungsniveau.
  • Eine Kündigung der privaten Krankenversicherung infolge einer großen Erhöhung muss überprüft werden. Meist überwiegen die Nachteile dieses Vorgehens, was gegen einen Anbieterwechsel spricht.
  • Eine Kündigung empfehlen wir maximal jungen und gesunden Kunden, die noch nicht lange privat krankenversichert sind. Doch Vorsicht: Auch andere, vermeintlich günstige Versicherer müssen ihre Beiträge anpassen. Dies kann erneut steigende Prämien zur Folge haben.
  • Die Beitragsentwicklung und Beitragsstabilitäten sind bei der privaten Krankenversicherung von großer Bedeutung. Kennzahlen, Garantien und Stabilitäten müssen bei der Anbieter- und Tarifwahl genauso berücksichtigt werden wie das Preis-Leistungs-Verhältnis.

Vorteile Ihrer privaten Krankenversicherung bei der LVM

  • Die LVM bietet ein breites Portfolio an PKV-Tarifen.
  • Der Versicherungsschutz lässt sich durch den Einschluss verschiedener ambulanter, dentaler und stationärer Zusatzbausteine dem individuellen Bedarf anpassen.
  • überprüfen Sie mindestens alle sieben Jahre ihren bestehenden Versicherungsschutz. Am besten mit jeder Beitragsanpassung.
  • Mit einem Tarifwechsel lässt sich bei der LVM relativ einfach der Beitrag senken. Das Versicherungsunternehmen bietet dafür eine Auswahl an alternativen Tarifen. Je nach Ausgangssituation lässt sich das bestehende Leistungsniveau bei geringeren Beiträgen beibehalten.
  • Mit der Mitteilung zur Beitragsanpassung versendet der Krankenversicherer Angebote für einen internen Tarifwechsel. Diese sind standardisiert und entsprechen nicht Ihrem pershönlichen Bedarf. Wir raten Ihnen daher ab, pauschal auf die Vorschläge der Versicherung einzugehen.
  • Unsere PKV-Experten unterstützen Sie. Gemeinsam finden wir den richtigen Alternativtarif, um die Kosten Ihrer teuren PKV langfristig zu senken. Buchen Sie gerne eine unabhängige Beratung mit unseren Spezialisten.
  • Wir raten Ihnen von einer Frustkündigung Ihres Vertrages ab. Es gibt verschiedene Optionen, wie Sie auf zu hohe Prämien reagieren khönnen, ohne die Nachteile eines Anbieterwechsels eingehen zu müssen. Der Tarifwechsel ist eine davon. Sie khönnen auch Ihren bestehenden Vertrag überprüfen und durch den Ausschluss oder Veränderungen der Leistungen Ihren Beitrag senken. Unsere Experten sind Ihnen dabei behilflich.

Tarifwechsel kostenlos prüfen »